GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Was darf man und warum
Antworten
Benutzeravatar
BoBSlot
 
 
Beiträge: 189
Registriert: 09.01.2020, 11:28
Wohnort: Berlin

GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von BoBSlot »

Hallo alle

ich hoffe es hat noch keinen erwischt, auch nicht eine Anordnung zur Absonderung.

Betreff: Neuzulassungen

Da auch einige GTs zugelassen sind, die keine GT3 sind, nun von mir ein Antrag auf Zulassung eines Scalextric GT Fahrzeugs für die Saison 2021 (ich denke dieses Jahr wird wenn dann nur noch ein paar Test/Spaßrennen - die Saison ist wohl gelaufen ...)
Scalextric_JGTC.jpg
Die JGTC Fahrzeuge sind tatsächlich (regeltechnisch) gar nicht soweit entfernt von den GT3-Fahrzeugen (Wie z.B. ein Ferrari FXX oder Porsche 918 Spyder).
Wenn auch etwas älter haben die trotzdem so etwas wie DPR und können (hoffentlich) den vorgeschriebenen Carson-Decoder aufnehmen.
Warum ist eigentlich ein original Decoder nicht erlaubt?

Bitte, bitte, bitte :)

... sonst wirds halt nen Bentley.

Beste Grüße und bleibt gesund
Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 3507
Registriert: 15.04.2014, 19:43
Wohnort: Velten

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von Crash Test Dummies »

Hallo Stefan,

ich hoffe ebenso, das es allen Arena Freunden und Mitgliedern gut geht und wir mit einigen kommenden Lockerungen der Kontaktregeln bald wieder gemeinsam fahren können.

Ich habe mir beide Autos mal abgesehen und diese haben noch die alten Digitalplatinen-Aufnahmen.

Besonders der Nissan gefällt mir.

Bringe doch mal einen fertig getunten Nissan oder Toyota mit, dann können wir vor Ort testen, ob eine Sondergenehmigung für 2021 möglich ist.
Es soll ja Spaß machen und ein ausgeglichenes Starterfeld geben.
Wird dann objektiv durch den Arena Vorstand entschieden.
Beste Grüße Mike
Benutzeravatar
BoBSlot
 
 
Beiträge: 189
Registriert: 09.01.2020, 11:28
Wohnort: Berlin

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von BoBSlot »

Decoder, Reifen und LK sind bestellt ... schaun wir mal ...
Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 305
Registriert: 04.10.2017, 14:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von MadMax »

Das mit der Decoder Aufnahme bei den älteren Modellen hätte ich so auch gesagt. Ich habe auch noch zwei Recken aus der Zeit. Einen Honda NSX und einen Nissan Skyline GTR.
20200504_092852.jpg
Von den beiden hat aber nur der Honda eine Aufnahme für einen digitalen Decoder. Dieser war aber nur für das eigene Scalextric Digital System vorgesehen. Ob man da mit basteln etwas hinbekommt weiss ich leider nicht.
Viele Grüße
Matthias
Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 3507
Registriert: 15.04.2014, 19:43
Wohnort: Velten

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von Crash Test Dummies »

Wir werden mit Stefan's Autos den Test durchführen, dann gewinnen wir neue Erkenntnisse zu Decoder und Performance.
Ich bin gespannt :rage:
Beste Grüße Mike
Benutzeravatar
BoBSlot
 
 
Beiträge: 189
Registriert: 09.01.2020, 11:28
Wohnort: Berlin

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von BoBSlot »

Die Supra und der Bentley sind regelkonform einsatzbereit und können zum nächsten Tuningabend GT132 Saisonrennen getestet werden. :)
Auf meiner Bahn sind sie gefühlt viiiiiiiiel schneller. In Zahlen sind sie 0,5sec langsamer als meine C6.

@madmax: Die beiden sind nicht zufällig zu tauschen/verkaufen?
Benutzeravatar
MadMax
 
 
Beiträge: 305
Registriert: 04.10.2017, 14:00
Wohnort: Heiligensee

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von MadMax »

Hallo BoBSlot,
Nein die Autos stehen nicht zum Verkauf. Waren meine beiden ersten Slotcars und waren ein Geschenk. Daher verbleiben die beiden in meinem Bestand. ;)
Viele Grüße
Matthias
Benutzeravatar
BoBSlot
 
 
Beiträge: 189
Registriert: 09.01.2020, 11:28
Wohnort: Berlin

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von BoBSlot »

Zwei Jahre später ...

Da es nun eine BoP bei der GT-Serie gibt fallen die Jungs wohl solange aus, bis ich 100% magnetlos konkurrenzfähig bin.
Carson-Dekoder und FS-LK sind verbaut, PUs hamse auch.
Tatsächlich ist noch ein NSX dazu gekommen.
Ein weiteres Problem mit diesen speziellen Fahrzeugen ist, dass man die HA nicht auf die Schleife gespannt bekommt (ich zumindest). Der Grund ist ein eigentlich ziemlich cooler: Die Bremsenattrappen und Bremssättelatrappen drehen bei den Autos (zumindest bei den 3 die ich habe) nicht mit! :yes:
Dafür sind die mit einem Plastikbügel verbunden, den ich nich abbekomme, weswegen ich die PUs nicht schleifen kann (nur mit Brettchenmethode).

Btw: Die Scalextric sind ja nun im großen und ganzen raus, weil man die Magnete nur schwer versetzen kann?

beste Grüße
Benutzeravatar
Crash Test Dummies
 
 
Beiträge: 3507
Registriert: 15.04.2014, 19:43
Wohnort: Velten

Re: GT 1:32 in 2020 ... naja 2021

Beitrag von Crash Test Dummies »

Hallo Stephan, da lässt sich bei deinen japanischen Super GT sicher eine Lösung finden.
Bring beim nächsten GT32 Rennen die Fahrzeuge einfach mit. Ich habe da eine Idee.
Beste Grüße Mike
Antworten